8. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Solarpark Hafenpreppach 02"

Bekanntmachung über die Billigung und frühzeitige Beteiligungen der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 3 Abs. 1 BauGB bzw. § 4 Abs. 1 BauGB
? 8. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich „Solarpark Hafenpreppach 02“
? Vorhabenbezogener Bebauungsplan mit Grünordnungsplan und Vorhaben- und Erschließungsplan „Solarpark Hafenpreppach 02“

Bekanntmachung über die Billigung und frühzeitige Beteiligungen der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 3 Abs. 1 BauGB bzw. § 4 Abs. 1 BauGB

 

  • Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich „Solarpark Hafenpreppach 02“

 

  • Vorhabenbezogener Bebauungsplan mit Grünordnungsplan und Vorhaben- und Erschließungsplan „Solarpark Hafenpreppach 02“

 

Der Marktgemeinderat von Maroldsweisach hat in seiner Sitzung vom 28.09.2020 die Aufstellung der Änderung des Flächennutzungsplans sowie die Aufstellung des vorhabensbezogenen Bebauungsplanes „Solarpark Hafenpreppach 02“ mit Vorhabens- und Erschließungsplan gemäß § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen.

 

In der Marktgemeinderatssitzung vom 31.01.2022 wurden die Vorentwürfe des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit Grünordnungsplan und Vorhaben- und Erschließungsplan „Solarpark Hafenpreppach 02“ sowie die 8. Änderung des Flächennutzungsplans in diesem Bereich gebilligt und für die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB bestimmt. Parallel werden die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB beteiligt.

Der Geltungsbereich liegt im östlichen Marktgemeindegebiet von Maroldsweisach (Landkreis Hassberge, Regierungsbezirk Unterfranken).  

 

Bild Solarpark Hafenpreppach

Abb. Übersicht Lage des Vorhabens

Der Geltungsbereich umfasst 15,5 ha und beinhaltet die Tl.Fl.Fl.Nr. 419 (Wegeflurstück) und 417, Fl.Nr. 418, 420, 421, 422 und, 423 jeweils Gemarkung Hafenpreppach.
Dieser Bereich soll als Sondergebiet für Freiflächen-Photovoltaikanlage ausgewiesen werden. Die Lage und Abgrenzung sind aus dem nachfolgenden Kartenausschnitt ersichtlich (maßstabslos).

Bild Karte Geltungsbereich des Vorhabens

Abb. Geltungsbereich des Vorhabens (ohne Maßstab)

 

Ziel der Planung ist die Ausweisung eines Sondergebietes für eine Freiflächen-Photovoltaikanlage innerhalb eines nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetzes „landwirtschaftlich benachteiligten Gebietes“, um dem Bedarf an erneuerbaren Energien zu entsprechen.

 

Die Vorentwürfe mit Begründungen und weiteren Anlagen, liegen in der Zeit von Freitag, 04.03.2022 bis einschließlich Dienstag 05.04.2022 im Rathaus des Marktes Maroldsweisach (Zimmer-Nr. 9, Hauptstraße 24, 96126 Maroldsweisach) während der allgemeinen Öffnungszeiten eingesehen werden.

Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Freitag                             von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr,        
und am Donnerstag                            von 13.00 Uhr – 18.00 Uhr

HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist eine telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer 09532/9222-20 zur Einsicht der Planunterlagen erforderlich.

 

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen (schriftlich oder zur Niederschrift) vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan mit Grünordnungsplan und Vorhaben- und Erschließungsplan „Solarpark Hafenpreppach 02 sowie 8. Änderung des Flächennutzungsplans in diesem im Bereich unberücksichtigt bleiben können.

 

Außerdem kann der Inhalt dieser öffentlichen Bekanntmachung sowie die auszulegenden Unterlagen auch auf der Internetseite des Marktes Maroldsweisach unter https://www.maroldsweisach.de/bauleitplanverfahren-1 unter der Rubrik Bekanntmachungen ab dem 04.03.2022 eingesehen werden.

 

Datenschutz:

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO i.V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informations-pflicht im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Nur Flächennutzungsplan:

 

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

 

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S.1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

Maroldsweisach, 04 03.2022

 

 

 

 

 

Thein Wolfram
Erster Bürgermeister